Wir suchen für unsere Steuerkanzlei.

Arbeitsverhältnis auf dem Bau – was muss dabei beachtet werden?

Für berufliche Tätigkeiten auf dem Bau gelten zahlreiche gesetzliche Sonderregelungen. Hier ein kleiner, nicht abschließender Überblick über einzelne Fragen. Muss ein Arbeitsvertrag abgeschlossen werden? Grundsätzlich müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer keinen Arbeitsvertrag schließen. Jedoch ist in einzelnen Tarifverträgen geregelt, dass ein schriftlicher Arbeitsvertrag abzuschließen ist. So ist das z. B. im Tarifvertrag des Baugewerbes geregelt.         Für wen gilt ein Tarifvertrag? Ein Tarifvertrag ist dann zwingend einzuhalten, wenn er für die Branche gilt und das Unternehmen im

weiterlesen »

GESCHENKE, WARENGUTSCHEINE, AUFMERKSAMKEITEN, BETRIEBSVERANSTALTUNGEN

Geschenke erhalten die Freundschaft sagt man. Doch was passiert, wenn ein Unternehmer einem Geschäftspartner oder einem Mitarbeiter etwas zuwendet. Dann will der Fiskus ggf. auch davon profitieren?             Nachfolgende Übersicht zeigt die Unterschiede zwischen Geschenken, Aufmerksamkeiten und Warengutscheinen auf. GESCHENKE AN GESCHÄFTSPARTNER Geschenke sind Zuwendungen, bei denen keine Gegenleistung erwartet bzw. gewährt wird.               Private Geschenke sind grundsätzlich nicht abzugsfähig.           Betriebliche Geschenke, die beim Beschenkten in vollem Umfang betrieblich genutzt werden, können in vollem Umfang als Betriebsausgaben

weiterlesen »

Weihnachtszeit ist Feier- und Geschenkezeit. Was muss man dabei beachten?

BETRIEBSVERANSTALTUNGEN, WEIHNACHSTFEIERN Betriebsveranstaltungen, Geschenke, Aufmerksamkeiten Arbeitgeber können für Veranstaltungen mit Ihren Arbeitnehmern eine „übliche Anzahl“ an Betriebsveranstaltungen bis zu einem Wert von insgesamt 110,00 € pro Teilnehmer und Veranstaltung (einschließlich Umsatzsteuer) als Betriebsausgaben geltend machen. Üblich sind Weihnachts- und Jahresabschlussfeier, Sommerfest, auch Betriebsausflüge oder Jubiläumsveranstaltungen. Üblich sind maximal zwei Betriebsveranstaltungen im Jahr.             Der Wert von 110,00 € gilt für alle Kosten, die im Rahmen einer Betriebsveranstaltung entstehen, es sei denn, dass diese Ausgabe ohnehin als

weiterlesen »

Richtig beraten lassen

Aus Gesprächen mit Unternehmern, Betriebsinhabern und Selbständigen höre ich sehr oft, dass diese gar nicht richtig über ihre aktuellen Zahlen informiert sind.      Viele werden durch hohe Nachzahlungen bei Abgabe der Steuererklärung überrascht.               In einigen Unternehmen werden Unternehmensberater engagiert,welche die betriebliche Situation analysieren sollen, um Handlungsempfehlungen zu geben.              Der Steuerberater wird dabei leider oft nicht mit einbezogen.            Wie kann das sein?               Der Steuerberater verfügt über alle notwendigen Zahlen, kennt das Unternehmen und hat das Knowhow, um

weiterlesen »

SOKA BAU – Bin ich auch betroffen?

Sozialkassen des Baugewerbes Betriebe die Bauleistungen ausführen, müssen für ihre Beschäftigten Beiträge an die Sozialkassen des Baugewerbes (Soka Bau) abführen.             Was ist die Soka Bau?            Unter der Bezeichnung Soka Bau werden die Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes (ZVK) und die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse des Baugewerbes (ULAK) zusammengefasst. Die beiden Versorgungseinrichtungen wurden gegründet, um die Absicherung der Beschäftigten im Baugewerbe zu gewährleisten. Aufgrund der in dieser Branche herrschenden besonderen Bedingungen, wie kurze Beschäftigungszeiten oder Winter- und Schlechtwetterausfall wurden

weiterlesen »

Benötigte Unterlagen zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Folgende Unterlagen werden zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung benötigt: Einkünfte: • Lohnsteuerbescheinigung        • Bescheinigung über Lohnersatzleistungen (z. B. Arbeitslosengeld, Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Elterngeld)     • bei Rentenbezug Euro Rentenbescheid (z. B. Alters-, Erwerbsunfähigkeits-, Witwenrente, private Renten) • Bescheinigung vermögenswirksame Leistungen (Anlage VL) Sonderausgaben: • Riesterrente – Bescheinigung des Anbieters (10a Abs. 5 EStG)“        • Rüruprente – Bescheinigung Beiträge neue Altersrente“       • Versicherungsbeiträge (z. B. Kranken-, Pflege-, Lebens-, Haftpflicht- sowie Unfallversicherung)              • Spendenbescheinigungen (z. B. Rotes Kreuz, Malteser, Caritas, Parteien, etc.)      Werbungskosten: • Gewerkschaftsbeiträge, Arbeitsrechtsschutzversicherung,

weiterlesen »

Eigenbelege in der Buchhaltung

Beim Erstellen der Buchhaltung gilt >keine Buchung ohne Beleg<. Nun gibt es aber Situationen im täglichen Leben, in denen man Geld ausgeben muss, aber dafür keinen Beleg erhält. Was nun? Eigenbeleg ausstellen            Sie können in bestimmten Fällen einen Eigenbeleg ausstellen.             Wann kann ein Eigenbeleg ausgestellt werden ?                Ein Eigenbeleg kann ausgestellt werden:           • bei bestimmten Ausgaben bei denen keine Belege existieren (z.B. Bewirtung im eigenen Haus, Büromaterial, Porto usw.)       • bei betrieblich / beruflich veranlassten

weiterlesen »

Rundfunkbeitrag – Was gilt?

Mit dem Rundfunkbeitrag werden ARD, ZDF und das Deutschlandradio finanziert. Ab 01.01.2013 wurde ein neues Berechnungsmodell eingeführt. Seit dem werden nicht mehr die Radios und Fernseher gezählt. Es gelten Pauschalen. Nachfolgend ein kleiner Überblick.      Während im privaten Bereich für jede Wohnung ein Beitrag in Höhe von 17,50 € erhoben wird, zahlen Unternehmen, Institutionen, Behörden und Verbände den Beitrag nach der Zahl ihrer Betriebsstätten, Beschäftigten und Kraftfahrzeuge. Der Beitrag pro Betriebsstätte richtet sich nach der Anzahl der

weiterlesen »

Freiwillige Sonderzahlungen zum Lohn

Sonderleistungen            Einzelheiten dazu erfahren Sie gerne vom Lohn-Team der Kanzlei.               Unternehmer können ihren Arbeitnehmern bestimmte Sonderleistungen zum Lohn gewähren. Diese können Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld oder eine Erholungsbeihilfe sein. Außerdem kann der Arbeitnehmer eine Sachzuwendung, z. B. einen Gutschein, erhalten. Während Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld versteuert werden müssen, sind die Erholungsbeihilfe oder der Gutschein unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei.              Freiwilligkeit dokumentieren           Viele Unternehmer zahlen diese Sonderleistungen nicht regelmäßig, sondern nur in bestimmten Fällen, um damit die Leistungen ihrer Mitarbeiter

weiterlesen »

Praktikum

Was man wissen muss! Viele Jugendlichen nutzen jedes Jahr die Möglichkeit, ein Praktikum durchzuführen oder in den Ferien zu arbeiten. Dies ist eine gute Gelegenheit in einen Beruf rein zu schnuppern.              Was gilt rechtlich?              Nicht nur die Praktikanten, sondern vielmehr auch die Betriebe sollten die gesetzlichen Ansprüche der Praktikanten kennen.             Grundsätzlich sollte immer ein Praktikumsvertrag oder eine Praktikumsvereinbarung geschlossen werden. Dort gehören die Arbeitsaufgabe sowie die Rechte und Pflichten des Praktikanten hinein. Damit erspart man

weiterlesen »

Aktuelle Beiträge